Die Textanalyse

Die Textanalyse

 

0     Definition

„Die Textanalyse ist einer der wichtigsten Aufsatztypen in der Schule oder Universität und für eine weiterführende Bearbeitung jeder Textsorte erforderlich. Immerhin besteht ein Großteil des Deutschunterrichts aus dem Verstehen, Analysieren und Interpretieren diverser Textarten. Bei der Textanalyse geht es darum, die Bestandteile eines Textes und ihre Beziehungen zueinander zu erfassen und detailliert herauszuarbeiten.“ Quelle: https://wortwuchs.net/textanalyse/ (12.12.2018)

 

I     Allgemeines

 

Wollen Sie eine Textanalyse verfassen, so müssen Sie…

      im Präsens schreiben.

      sachlich und klar formulieren.

      nicht werten.

      kein „ICH“ verwenden.

      Sie sich gänzlich auf den zu analysierenden Text konzentrieren und nicht abschweifen.

      das Fachvokabular verwenden, das für eine Analyse typisch ist.

      eine genaue Struktur einhalten.

      die vorgegebene Wortanzahl im Auge behalten. Bei dieser Textsorte ist es aber auch erlaubt, mehr zu schreiben.

 

II Was ist der Ausgangspunkt meiner Textanalyse?

 

Bei Ihrer Prüfung bekommen Sie entweder einen fiktionalen Text oder einen Sachtext  als Ausgangspunkt für Ihre Textanalyse. Es ist wichtig, den Ausgangstext zu lesen.  

 

III Wie erfolgt der Aufbau meiner Textanalyse?

 

Wie bei den meisten Textsorten gilt auch bei der Textanalyse die Trias: Einleitung –Hauptteil – Schluss.

 

A         Aufbau der Textanalyse bei einem fiktionalen Text

 

Einleitung

 

      Eckdaten des Textes: Autorin /Autor, Textsorte bzw. Genre, Titel, Thema, wann und wo erschienen

      Zielgruppe

      Textfunktion

 

Hauptteil

 

      literaturhistorische Einbettung

      Kontext

      inhaltliche Analyse (Zeit, Ort und Personen der Handlung)

      formale Analyse

1.      Aufbau und Gliederung (Einleitung, Hauptteil, Schluss)

2.      Schlüsselstellen

3.      Erzähltechnik

4.      Erzählhaltung

5.      Typisches für die Textsorte

      sprachliche Analyse:

1.      Sprache / Stil

2.      Wortwahl, Wortschatz, Fachvokabular

3.      Satzbau

4.      Stilfiguren

5.      Leitwörter, Schlüsselbegriffe

6.      Bezug zum Titel, zur Überschrift

 

Schluss

 

Je nach Aufgabenstellung, kann eventuell auch entfallen, meist aber Fazit oder eine kurze Zusammenfassung Ihrer Ergebnisse.

 

 

B         Aufbau der Textanalyse bei einem Sachtext

 

Einleitung

 

Eckdaten des Textes: Autorin /Autor, Textsorte bzw. Genre, Titel, Thema, wann und wo erschienen

      Zielgruppe

      Textfunktion

 

Hauptteil

 

      formale Analyse:

1.      Struktur und Gliederung: Überschriften, Absätze…

2.      Argumentationslinien

3.      Thesen

4.      Verweis auf Expertinnen / Experten

5.      Begleitmaterial miteinbeziehen (Diagramme, Fotos…)

      sprachliche Analyse:

1.      Sprache / Stil

2.      Wortwahl, Wortschatz, Fachvokabular

3.      Satzbau

4.      Stilfiguren

5.      Leitwörter, Schlüsselbegriffe

6.      Bezug zum Titel, zur Überschrift

      Kommunikationsanalyse:

1.      Textfunktion

2.      Textleistung

3.      Nutzen für Leserinnen / Leser

4.      Wirkung auf Leserinnen / Leser

 

Schluss

 

Je nach Aufgabenstellung, kann eventuell auch entfallen, meist aber Fazit oder eine kurze Zusammenfassung Ihrer Ergebnisse.

 

IV Welche Operatoren, die die zu erfüllenden Arbeitsaufträge anweisen, kommen in einer Textanalyse vor? Was bedeuten sie?

 

"benennen

aus einem Text entnommene Informationen, Aspekte eines Sachverhalts, Fakten und/oder Begriffe ausgewählt nach Bedeutung bzw. Relevanz auflisten

beschreiben

Textaussagen oder Sachverhalte in eigenen Worten strukturiert und fachsprachlich richtig darstellen

wiedergeben

Inhalte oder Zusammenhänge in eigenen Worten sachlich und fachsprachlich richtig formulieren

zusammenfassen

Inhalte, Aussagen oder Zusammenhänge komprimiert und strukturiert in sinnvoller Reihung und fachsprachlich richtig darstellen

untersuchen / erschließen

an Texten, Textaussagen, Problemstellungen oder Sachverhalten kriterienorientiert bzw. aspektgeleitet etwas erarbeiten

erklären / erläutern

Textaussagen, Sachverhalte auf der Basis von Kenntnissen und Einsichten verständlich und differenziert darstellen; durch zusätzliche Informationen und Beispiele veranschaulichen

in Beziehung setzen

Analyseergebnisse, Textaussagen, Sachverhalte, Problemstellungen mit vorgegebenen oder selbst gewählten Aspekten in Verbindung bringen

beurteilen

hinsichtlich eines Textes, einer Textaussage, eines Sachverhalts, einer Problemlösung, einer Problematik mit Bezug auf Fachwissen und -erkenntnis zu einem selbstständigen, begründeten sachlichen, ethischen oder ästhetischen Urteil gelangen

bewerten

wie „beurteilen“, jedoch verbunden mit der Offenlegung begründeter eigener Wertmaßstäbe, die sich aus ausgewiesenen Normen und Werten ableiten

überprüfen

eine Textaussage, These, Argumentation, ein Analyseergebnis oder einen Sachverhalt auf der Grundlage eigener Kenntnisse, Einsichten oder Textkenntnis auf ihre/seine Angemessenheit hin untersuchen und zu Ergebnissen kommen"

 

 

 Quelle: 

Helten-Pacher et al., Sprachreif. Schreibkompetenztrainig 2. Analytische und interpretatorische Textsorten. (Wien 2015). 

 

Download
Übung zur Textanalyse: Die Zukunft der Arbeit
Bei dieser Aufgabenstellung handelt es sich um eine einfache Analyse von Informationsgrafiken.
Analyse_Infografik_Die Zukunft der Arbei
Adobe Acrobat Dokument 125.7 KB
Download
Übung zur Textanalyse: Die häufigsten Todesursachen
Bei dieser Aufgabenstellung handelt es sich um eine einfache Analyse von Informationsgrafiken.
Analyse_Infografik_häufigsten Todesursac
Adobe Acrobat Dokument 145.5 KB
Download
Übung zur Textanalyse: Was am Job am wichtigsten ist.
Auch bei dieser Aufgabenstellung handelt es sich eine bloße Analyse einer Informationsgrafik.
Analyse_Infografik_Was am Job am wichtig
Adobe Acrobat Dokument 129.4 KB