Die wichtigsten Regeln zur Beistrich- bzw. Kommasetzung

 

 

1)    Der Beistrich bei der Aufzählung

Bei einer Aufzählung von Wörtern, die zu derselben Wortart oder zu derselben Wortgruppe gehören, kommt ein Beistrich davor. Jedoch nicht vor dem „und“ / „oder“.

Beispiele:

Er ist klug, intelligent, sportlich und hilfsbereit.

Das Gemüse wird gewaschen, geschnitten und anschließend gekocht.

 

2)    Der Beistrich vor entgegenstellenden Bindewörtern (Konjunktionen)

Bei so genannten „entgegenstellenden Bindewörtern“ wie „aber“, „doch“, „jedoch“ oder „sondern“ setzt man einen Beistrich.

 

Beispiele:

Das Haus ist klein, aber hell beleuchtet.

Sie ist nicht klein, sondern groß.

 

3)    Der Beistrich bei der Anrede

Eine Anrede wird vom übrigen Satz durch einen Beistrich getrennt.

Beispiele:

Maria, kommst du heute zum Konzert?

Sema, hörst du nicht, dass es läutet?

 

4)    Der Beistrich nach Ausrufen und nach Bejahung und Verneinung

Nach den Ausrufewörtern und nach den Wörtern der Bejahung oder Verneinung kommt ein Beistrich.

 

Beispiele:

Ja, ich komme gerne mit dir mit.

Nein, ich habe keinen Hunger.

 

 

5)    Der Beistrich bei Vergleichen

Vor dem „wie“ und „als“ steht ein Beistrich, wenn ein vollständiger Satz (mit Subjekt und Prädikat) folgt.

 

Beispiele:

Es ist nicht so schön, wie ich befürchtet habe.

Ich kenne mich hier besser aus, als du glaubst.     

 

6)    Der Beistrich zwischen zwei Hauptsätzen

Vollständige Hauptsätze werden durch einen Beistrich getrennt, solange sie nicht von „und“ oder „oder“ verbunden sind.

 

Beispiele:

Er musste seinen Eltern helfen, denn der Vater hatte finanzielle Probleme.

Ich gehe in die Stadt, dort muss ich ein paar wichtige Sachen einkaufen.

 

7)    Der Beistrich zwischen über- und untergeordneten Sätzen und Satzeinschüben

Über- und untergeordnete Sätze werden durch einen Beistrich getrennt.

 

Beispiele:

Die Frau, die die lila Schuhe trägt, ist meine Tante.

Das glückliche Paar, auf der anderen Straßenseite, schaut glücklich aus.

 

zurück zu Rechtschreibung 

 

Quelle: Duden: Die neue deutsche Rechtschreibung ab 1. August 2006 kurz gefasst, online unter: http://www.duden.de/sites/default/files/downloads/Duden_Die_neue_deutsche_Rechtschreibung_kurz_gefasst.pdf [26.06.2016]. 

 

Download
Übungen zur Kommasetzung I
Diese Übung eignet sich für alle, die gerne mehr über das Turnierwesen im Mittelalter Bescheid wissen möchten! :-)
Kommasetzung_Ritter.docx
Microsoft Word Dokument 17.3 KB
Download
Übungen zur Kommasetzung II
Diese Übungen zur Kommasetzung eignen sich am besten für eine Wiederholung, da sie relativ einfach sind.
Kommasetzung_relativ einfach.docx
Microsoft Word Dokument 17.2 KB
Download
Übungen zur Kommasetzung III
Hier müssen die Beistriche vor Kon- und Subjunktionen mit Rot gesetzt werden. Zusätzlich müssen Konjunktionen blau und Subjunktionen grün unterstrichen werden.
Kommasetzung bei Konjunktionen und Subju
Microsoft Word Dokument 13.7 KB